Raisdorfer Turn- & Sportverein von 1922 e.V.

"Fit durch Sport"

 

 

 

Turnen und Gymnastik - Erwachsene

 

Neu - Fitness für Frauen

 

Wann - Montag 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

 

Wo - Schulturnhalle

 

 

Fahrradtour zum Künstlermuseum Heikendorf
mit dem Raisdorfer TSV und dem Schusteracht e.V.
Am 29. Mai 2016 um 10:00 Uhr startet wieder eine gemeinschaftliche Fahrradtour der beiden Vereine. Los geht´s ab der Uttoxeterhalle in Raisdorf.
Willkommen zu dieser Fahrradtour sind auch Nichtmitglieder der zwei Vereine.
Vom Startpunkt aus werden wir in Richtung Klausdorf fahren. Wo wir dann auf dem Schusteracht Rad und Wanderweg bis zur weißen Schwentinebrücke fahren. Hier verlassen wir den Schusteracht Rad und Wanderweg, denn nach der Brücke geht es links weiter zur Anschütz Siedlung. Weiter geht die Fahrt in Richtung Dietrichsdorf. Wir durchqueren das Gebiet der Fachhochschule Kiel, um in Neumühlen ein Blick auf den Neubau des Kieler Kraftwerks zu bekommen. Aber gleichzeitig ist der Blick auf die Kieler Förde frei. Von dort ist es nur noch eine kurze Strecke bis zum neu angelegten Strandweg. Bevor wir weiter radeln machen wir eine kurze Pause, danach gehts auf den Strandweg und den Fördewanderweg bis Heikendorf zum Künstlermuseum.

Die Besichtigung des Künstlermuseum ist nicht kostenlos. Hierfür ist ein Eintrittsgeld von 4,00 € pro Person notwendig.
Für diese Fahrradtour sind sonst keine weiteren Teilnehmerkosten zu zahlen.

Zurück fahren wir an dem Schulgelände Heikendorf vorbei, hier ist Gelegenheit eine Mittagspause einzulegen und unsere Rucksack-Verpflegung zu verzehren. Es ist auch notwendig, Energie aufzuladen, es beginnt ein sehr schöner Teil der Fahrradtour, wir durch- fahren das Gebiet Schrevenborn. Es sind ein paar Steigungen zu bewältigen. Aber die Allee und die Gehöfte an den Straßenrändern entschädigen uns und verleiten zu Stopps. Aber irgendwann erreichen wir Schönkirchen und im Ortskern gibt es ein Eiscafé.
Von Schönkirchen fahren wir über Oppendorf an die Schwentine und Flussaufwärts auf dem Schusterachtweg in Richtung Flüggendorf. Danach radeln wir gemütlich bis zum Ausgangspunkt, der Uttoxeterhalle, zurück.

Die Tour ist leicht zu bewältigen, es können auch Elektrofahrräder benutzt werden.
Getränke und Regenkleidung sollten dabei sein, denn gefahren wird bei jedem Wetter.
Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Mitfahrt geschieht in eigener Verantwortung.
Die Fahrradtour wird gegen 15:30 Uhr beendet sein.
Weiteres wird beim Start bekannt gegeben.

Wolfgang Hermann
Arbeitskreis Schusteracht e.V. 

 

 

vom Leistungsturnen
Hurra, wir haben ein neues Hochleistungssprungbrett. Gesponsert wurde es von der Fördesparkasse Plön, bei der wir uns ganz herzlich bedanken. Im März überreichte uns Frau Wegener in Plön die Schenkungsurkunde. Das fand in einem sehr festlichen Rahmen statt. Viele Vereine und gemeinnützige Verbände trafen sich dort, stellten ihr unterschiedlichsten Projekte vor und erhielten Zuschüsse für ihre Anschaffungen. Wir bedankten uns mit einem Auftritt. Dieser kam gut an, denn wir erhielten sehr viel Applaus. Steffi meint: das war toll. Gabriele fand die Vorträge interessant. Alina sagte: Oh Mann o Mann, wir werden ja hier behandelt wie kleine VIP´s. Das Schönste für unsere Turnerinnen war aber das anschließende Büffet. Lisa meinte, das könnten wir noch einmal machen und hätte gern das neue Maskotchen der Fördesparkasse "Lotti" mitgenommen! Mittlerweile haben wir das 1.000,--Euro teure Sprungbrett eingesprungen und wer es gern einmal sehen möchte, kann am 16.Juli 2016 in die Uttoxeterhalle kommen. Dort findet die Landeseinzelmeisterschaft im Gerätturnen statt. Die besten Turnerinnen des Landes zeigen ihr Können. Auch Melina Knust, Gabriele Sakalauskas, Jana Schallehn, Celine Gülekin und Kaya Rehbein sind dabei, denn sie sind in diesem Jahr, jeweils in ihren Jahrgängen, Kreismeisterinnen geworden.
Von neun möglichen Titeln fünf nach Hause zu holen, ist schon eine tolle Leistung. Aber auch auf die anderen Turnerinnen bin ich sehr stolz. Ihr habt tolle Leistungen gezeigt. Herzlichen Glückwunsch....., auch an die Trainer/innen.
Eure Birgit P.

 

 

 

Von der Mitgliederversammlung 2016

Am 8 März fand bei reger Beteiligung die Jahreshauptversammlung des RTSV im Sportheim statt.
Der 1. Vorsitzende freute sich viele Vertreter der politischen Gremien der Stadt Schwentinental, sowie den Leiter des Sportamtes Herrn Gerald Menz begrüßen zu dürfen.
Es standen wieder Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft an. Für 25 Jahre im Verein konnten Renate und Egbert Selke, für 40 Jahre Barabara und Wolfgang Bendschneider, Günter Larson und Bärbel Rowedder geehrt werden. 25 Jahre im Verein aber nicht anwesend waren Dirk Leske, Susanne Mix, Rolf Aden, Christa Buchhorn und Harald Potstada, 40 Jahre sind Astrid Schnoor, Birgit Kock und Hans Giese im Verein. Hierfür herzlichen Glückwunsch und Dank für die Vereinstreue.
Ausserdem gab es Ehrungen für Erhard Jendral und Heinrich Rolff für den Kreismeistertitel der über 70jährigen im Tischtennis . Die geehrten Boxer Manuel Lang (Deutscher Meister bei den Kadetten) und Lea Fietzke (Verbandsmeister Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen) entstammen wie die Turner Daniel Gostev , Alice Wegner und Kaya Rehberg (alle wurden Landesmeister) der Jugendabteilung.
Für langjährige Arbeit in der Turnsparte und im Gesamtverein erhielt Elke Harmsen die silberne Verdienstnadel des RTSV.
Jürgen Ohrt wurde Danke für seine Arbeit als Sportabzeichenobmann gesagt, er hat dieses Amt jetzt in die Hände von Matthias Meyer gelegt. Die Sportabzeichensaison beginnt wieder mittwochs im Mai um 17 Uhr auf dem Sportplatz an der Schule.
Der Raisdorfer TSV hat mit Stand 1.1.16 1402 Mitglieder, 5 mehr als 2015.
Die größte Altersgruppe sind die über 61 jährigen.

Abschied nehmen mussten wir von Susanne Wiese, sie hört nach über 16 Jahren als Leiterin der Geschäftsstelle auf. Wir freuen uns, sie als Sportlerin behalten zu dürfen. Danke Susanne. Ihre Nachfolgerin ist Marina Diring.

Nach einem Bericht von Egon Ackermann über das Jahr im Raisdorfer TSV schlossen sich die Berichte der Spartenleiter an.
Der Kassenbericht wurde vorgelegt und die Rechnungsprüfer beantragten nach ihrem Bericht die Entlastuung des Vorstandes. Diesem Antrag wurde einstimmig stattgegeben.
Ebenso wurde der Haushaltsvoranschlag verabschiedet.
Auch der Satzungsänderung wurde zugestimmt, so dass jetzt auch Mitglieder ab 16 Jahren passiv wahlberechtigt sind.
Zum Thema Wahlen, hier wurde Egon Ackermann wieder als 1. Vorsitzender , Ralf Kuckwa als Jugendwart und Jutta Teichert als Beisitzerin gewählt.
Neu in den Vorstand gewählt wurde Angelika Bee für Gert Tönnies als Vorstand Verwaltung. Gert ist beruflich sehr eingespannt und möchte mehr Zeit für den Laufsport haben.
Frau Bee ist bei uns im Verein in der Tanzsparte mit ihrem Gatten Thomas aktiv. Auf der Ehrenamtsmesse kamen Frau Bee und der RTSV zueinander.
Der Ehrenrat besteht weiterhin aus Günter Larson Jürgen Ohrt und Elke Harmsen.
Nun erwarten wir ein aktives Sportjahr, am 5 Juli findet eine große Boxveranstaltung statt. Im Jahre 2017 können wir uns im Februar auf eine Boxgala, im September auf die Turngala freuen.

Karen – M. Ackermann 

 

 

 

 3 Goldmedaillen für das Boxteam Raisdorfer TSV bei Jugend-Landesmeisterschaften 2016

Plön/Schwentinental: Am vergangenen Wochenende wurden die 24.  Jugend-Landesmeisterschaften im olympischen Amateur-Boxen in der Plöner  Mehrzweckhalle ausgetragen. Für das Boxteam RTSV stiegen Julian Sonntag  (Kadetten bis 37 KG), Manuel Lang (Kadetten bis 43 KG) und Lea Fietzke  (Juniorin bis 60 KG) ins Seilgeviert dieser Meisterschaft.

Zeitgleich wurde der Youngster-Boxcup 2016 ausgetragen, der im Rahmen dieser Meisterschaft ausgetragen   wird. Hierbei boxen die jüngsten Faustkämpfer des Landes, die noch am Anfang ihrer boxerischen Karriere stehen. Einer von ihnen ist der   dreizehnjährige Julian Sonntag vom Boxteam RTSV, der in einem Finalkampf  einen eindrucksvollen Kampf ablieferte. Sein Gegenüber, Alexaj Schäfer,  kam vom ausrichtendem Gastgeber dieser Landesmeisterschaften, dem  Boxring TSV Plön. Beide Youngster zeigten beherztes Boxen über drei  Runden und am Ende dieser Begegnung stand mit einem 4:1 Punktsieg der  Gewinner der Goldmedaille fest - das Kampfgericht entschied zu Gunsten  von Julian Sonntag. Diese Leistung wurde mit dem Titel und einer  Goldmedaille belohnt. "Julian ist ein junges Talent mit sehr viel  Potential und ich denke, wir werden noch einige schönen Kämpfe des  Youngsters zu sehen bekommen", so Cheftrainer René Küpper vom Boxteam  RTSV.

Der amtierende  Deutsche Meister, Manuel Lang (Altersklasse Kadetten), wurde in diesem  Jahr in der Gewichtsklasse bis 43 KG zum landesbesten Boxer und  zusätzlich zum "Boxer des Jahres 2015" durch die  Schleswig-Holsteinische-Amateur-Box-Jugend (SHABJ) geehrt. Manuel  demonstrierte sein Können in einem Sparringskampf und bewies somit, dass  er zu Recht die erreichten Titel trägt. Seine nächste Aufgabe wird  voraussichtlich am Sonntag 10.04.2016 bei den Norddeutschen  Meisterschaften sein, die dann auch wieder in Plön veranstaltet werden.

Im Finale, am Sonntag dieser Jugend-Meisterschaften, stand die  16-jährige Lea Fietzke (Juniorin bis 60 KG) der Eckernförderin Nerma  Martinovic gegenüber. Beide lieferten sich einen temporeichen  Schlagabtausch bei dem aber schon nach der ersten Runde zu erkennen war,  dass die Vorteile eindeutig auf Seiten der Raisdorferin waren. Dieses  Bild stellt sich auch in den darauffolgenden Runden nicht ein, so dass  am Ende dieser Partie ein 4:1 Punktsieg für die Elmschenhagener  Gymnasiastin ausgesprochen wurde und der Titel inkl. Goldmedaille nach  Raisdorf ging. Somit gewann Lea Fietzke in diesem Jahr ihre dritte  Meisterschaft und kann sich nun Schleswig-Holsteinische-, Hamburger- und   Niedersächsische Verbandsmeisterin nennen. Auch sie wird   voraussichtlich bei den Norddeutschen Meisterschaften am Sonntag   10.04.2016 in der Plöner Mehrzweckhalle zu sehen sein. "Lea ist nur durch ihren Ehrgeiz, Disziplin und Trainingsfleiß dort hingekommen wo   sie jetzt derzeit steht", lobte BT-Trainer René Küpper.

Weitere News uns Infos zur Box-Sparte unter www.boxteam-rtsv.de













Bild: v.l.n.r. Torge Lück, Manuel Lang, Lea Fietzke, Julian Sonntag und René Küpper




Altes erhalten auch im Raisdorfer TSV!

So wichtig es für unseren Sportverein ist auch einmal neue Sportarten, neue Sparten auszuprobieren und aufzunehmen, genauso wichtig ist es die Geschichte zu kennen. Aus diesem Grunde haben wir, Elke Harmsen, Uwe Schmidt, Jürgen Ohrt und Ulli Zahn und ich uns zusammengesetzt. Unser Ziel ist die Presseberichte und Texte und Fotos seit 1922 zu sammeln. Viel haben wir schon geschafft. Nun suchen wir noch Fotos und Dias aus alten Zeiten. Es wäre toll wenn die Namen der Abgebildeten und der Anlass des Fotos anbei sind.  Wir würden uns auch freuen, wenn sie/du mit ihren Erfahrungen mal bei unseren Treffen erscheinst. Also, wir freuen uns auf Fotos und mündliche Berichte.

Informationen gibt es bei oben Genannten und bei Karen Ackermann
Tel. 04307 - 5125 oder presse@raisdorfertsv.de




Die Tanzsparte bietet ab dem 16.03.2016 einen neuen Tanzkreis für Anfänger und Wiedereinsteiger
(siehe Seite der Tanzsparte) !!!

 


 ZUMBA 

 

EinTanz-Fitness Workout zu mitreißender Musik für jedermann.

 

Wann?                       Ab sofort jeden Montag von 19:00 bis 20:00 Uhr.

Wo?                           Im Sportlerheim des RTSV, Zum See 13, OT Raisdorf.

Für wen?                   Jung und alt, Frau und Mann, Mitglieder des RTSV oder Nichtmitglieder

Wie lange?                Der Kurs ist ganzjährig und ein Einstieg somit jederzeit möglich.

Gebühren?                 Direkt bei der Zumbatrainerin können 10erKarten erworben werden

                        mit vierteljähriger Gültigkeit. Für Mitglieder 15,-Euro,

                                 für Nichtmitglieder 50,-Euro.

 

Informationen unter Martina Ernst (Zumbatrainerin) 04342/884553 oder Martje Ludwig 04307/822680.

Anmeldung direkt im Kurs.

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

 

__________________________________________________________________________________________________

Landessportverband Schleswig-Holstein



DOSB


Integration durch Sport